Individuelle Ernährungstherapie (Einzelberatung zur Rehabilitation nach § 43 SGB):

  • Gewichtsprobleme
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Gastroenterologische Beschwerden
  • Herz-Kreislaufprobleme
  • Lebensmittelallergien, Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Neurodermitis
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Migräne, ADHS
  • Asthma, COPD
  • Depressionen, Burnout-Syndrom
  • Krebs

oder bei ganz persönlichen Konstellationen.

 

Ernährungstherapie: Ergänzende Maßnahmen zur Rehabilitation §43 (SGB Nr.5)
Diese Beratungsleistung kann von Menschen in Anspruch genommen werden, die bereits erkrankt sind. Sie erfolgt in enger Kooperation mit dem behandelnden Arzt.

 

Download:
Eine Zuweisung (Notwendigkeitsbescheinigung) durch den Arzt ist für die Bewilligung dieser Leistung erforderlich. Die Krankenkassen bezuschussen in der Regel fünf bis sechs Einzelberatungstermine. Das Formular können Sie hier herunterladen.

 

Ernährungsberatung (Vorsorgeleistung - Prävention § 20 SGB):

  • Prävention (gesunde Ernährung)
  • Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Ernährung im ersten Lebensjahr
  • Gesunde Kinderernährung
  • Gewichtsabnahme/Gewichtszunahme
  • Fit und leistungsfähig im Beruf
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Ernährung im Alter
  • Ernährung im Sport
  • Vegetarische/vegane Ernährung

Ernährungsberatung (Vorsorgeleistung - Prävention § 20 SGB Nr.1):
Diese Beratungsleistung kann in Anspruch genommen werden, wenn Sie noch nicht erkrankt sind. Die Krankenkassen bezuschussen pro Jahr i.d.R. drei Beratungstermine.